Johannesgemeinde

Die Johannesgemeinde in Lörrach-Stetten ist die drittgrößte und die älteste Pfarrei in der Kirchengemeinde Lörrach. Ihren Ursprung hat sie im Zentrum Lörrachs, in der Stadtkirche. Im Jahre 1970 zog sie den Arbeitern der Textilfabrik in das neu bebaute Neumatt-Gebiet in Stetten hinterher. Im Jahr 2015 ist die Gemeinde in die neu gebaute Johanneskirche in der Riehenstraße weitergezogen.

Quelle: Viktoria Kotterer

Hier haben wir 

  • einen Ort der Verkündung von Gottes Wort und der Feier des Abendmahls; 
  • einen Ort für religiöse und kulturelle Aktivitäten 
  • einen Ort der Ökumene und der Begegnung. 

Wir sind froh um und auch ein wenig stolz auf unser neues Gemeindehaus, das weit über die evangelische Kirche und die Gemeinde hinaus Beachtung findet.

In unserer Gemeinde feiern wir sonntäglich Gottesdienst und inzwischen wöchentlich Taizé-Abendgebete. Auch in weiteren Abendandachten oder Gottesdiensten in anderer Form bringen wir unseren Dank, unsere Anliegen und unseren  Kummer zum Ausdruck und bitten Gott um sein Licht und seine Hilfe.

Neben unseren Gottesdiensten, auch speziell für Familien oder unter Mitgestaltung des Kindergartens, Taufen, Trauungen oder Trauerfeiern gehören der Konfirmandenunterricht, Glaubenskurse oder Bibelgesprächsabende zu den regelmäßigen Aktivitäten in unserer Gemeinde. Ein Café-Treff Johannes entfaltet sich.

Wir begrüßen in unserem Gemeindehaus regelmäßig, in wachsendem Miteinander, als Mitchristen anderer Herkunft und Sprache die internationale (afrikanische) Gemeinde sowie als Gäste monatlich die serbisch-orthodoxe Gemeinde aus Freiburg. Die Johannesgemeinde steht einem Ausbau dieser Art von Zusammenarbeit offen gegenüber. Wir sehen in der Möglichkeit, andere Formen des Gottesdienstes kennen zu lernen, zu erfahren und zu erleben, eine Bereicherung unseres persönlichen Glaubens. Gleichzeitig lernen wir unsere Gäste auf eine andere Art näher kennen und ihre Denkweise sowie Kultur zu verstehen.

Konzerte sowie Vorträge, wie beispielsweise zu den Personen, nach denen wir unsere Räume benannt haben, oder zur aktualisierten Luther-Übersetzung der Bibel, sind einige Beispiele für die kulturellen Anlässe in der Johannesgemeinde.

Unser Glaube sucht Gemeinschaft. Wir sind eine Gemeinde auf dem Wege zu den Menschen und mit den Menschen zu Gott.

Unser Miteinander, zu dem wir Sie herzlich einladen, gestaltet sich also auf vielfältige Weise immer neu; auch in Festen oder Segensfeiern – für Menschen und Tiere.

In allem begleitet uns seit Langem dieses Wort: 
Christus spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch mich. (Johannes 14,6)